Logo

Logo

Freitag, 24. März 2017

Wissen und Verstehen



Wissen und Verstehen
Freitag, den 07.04. und Freitag, den 21.04.2017
Beginn: 15 .00 Uhr

Kirchencafé
Unser Kirchencafé ist jeden Dienstag in der Zeit von 15 – 17 Uhr geöffnet.

Herzlich willkommen!

Freitag, 17. März 2017

Spontaner Besuch vom Bacesehir Koleji im Kirchencafé

Eine Gruppe von vier engagierten Müttern vom Bacesehir Koleji hörte vom Vorhaben von Frau Berna Avuk Öz, der Abteilungsteiterin für Deutschunterricht, sich mit der St. Nikolaus Gemeinde Alanya in unregelmäßigen Abständen zu treffen, um gemeinsam etwas zu unternehmen. 


So entstand bei einem spontanen Besuch am 14.03.2017 im Kirchencafé die Idee, den Kindern von deutschen Osterbräuchen zu erzählen. Man verabredete sich in der Woche nach Ostern im Bahcesehir Koleji. Mitgebrachte Eier sollen versteckt und anschließend gesucht werden. Auch die Kinder malen Eier bunt, die schönsten werden prämiert. Man bat uns, einige deutsche Volkslieder zu singen. Wie gut, dass die Frau des Pfarrers, Frau Ingeborg Dörrie, Gitarre spielen kann und wir seit einigen Wochen unter ihrer Leitung im Kirchencafé alte Wander- und Volkslieder zusammen anstimmen.
Wir sind gespannt und freuen uns auf den Besuch, der wieder einmal zeigt, dass unsere Gemeinde aktiv am Leben in Alanya teilnimmt.




Dienstag, 14. März 2017

Einladung zum jährlichen großen Gemeindefrühstück

In diesem Jahr findet unser großes Gemeindefrühstück am Sonntag, den 02.04.2017 nach dem Gottesdienst statt. Beginn: 13.00 Uhr

Es liegt eine Liste in der Kirche aus, auf der man seine Mithilfe festlegen kann und was man dazu beitragen möchte.

Da wir die Tische eindecken werden, ist eine Anmeldung nötig.

Herzlich willkommen!


Montag, 13. März 2017

Herzlicher Empfang im Bacesehir Koleji

Pfarrer Dörrie und seine Frau, die Leiterin des Kirchencafés, Frau Gülperi Klein und ihr Mann, Ursula Greune, im Vorstand der St. Nikolaus Gemeinde und ihr Partner Armin Kuschmann sowie Kerim Kocabasoglu, der Ansprechpartner im Rathaus für Ausländerfragen, folgten einer Einladung zum Essen ins Bacesehir Koleji. Der Kontakt kam durch eine Bücherspende der Kirche an die Deutschklassen der Schule zustande.

Die Schuldirektoren und Frau Berna Avuk Öz, Abteilungsleiterin für Deutschunterricht,
begrüßten uns herzlich am Eingang und führten uns in einen Konferenzraum, in dem liebevoll der Tisch gedeckt war. Kleine Päckchen, in die Holzhäuschen mit selbstgebackenen Plätzchen eingepackt waren, standen als Geschenk an unseren Tellern. Wir waren überwältigt.

In freundlicher Atmosphäre wurde während des Essens, das köstlich schmeckte, über den Schulalltag und die Ziele des Bahcesehir Kolejis berichtet. Insgesamt besuchen 900 Kinder und Jugendliche, vom Kindergarten bis zur Hochschulreife, die private Schule. Das Lehrerkollegium umfasst zwischen 70 - 80 Pädagogen. Als erste Fremdsprache unterrichtet man englisch, womit man bereits spielerisch im Kindergarten beginnt, als zweite deutsch. Einzelne Klassen fliegen in die Partnerstädte von Alanya zum Schüleraustausch. Die Wertevermittlung einer toleranten Gesellschaft und die Vorbereitung auf das Berufsleben sind erklärte Ziele der Schule. Später gesellten sich noch die Schulgründer, das Ehepaar Burcu und Cihan Baba, in die fröhliche Runde.

Es wurde verabredet, weiter Kontakt zu halten. Frau Greune sprach eine Gegeneinladung ins Kirchencafé aus und schlug vor, Deutschlernenden die Möglichkeit zu geben, die erworbenen Kenntnisse "in die Tat umzusetzen".
Fazit: Ein gelungener Nachmittag, der zeigt, die St. Nikolaus Kirche ist ein fester und geachteter Bestandteil der Stadt Alanya.











Weltgebetstag 2017

Thema: "Was ist denn fair?"
Von den Frauen der Philippinen gestaltet

Die St. Nikolaus Gemeinde Alanya feierte den Weltgebetstag in diesem Jahr am Sonntag, den 05. März.
Unter der Leitung von Frau Ulla Schmidtberger begrüßten die Frauen mit MABUHAY, was in der Nationalsprache Tagalog so viel wie Willkommen, Hab ein langes Leben, Zum Wohl, oder auch Hurra heißt, die Gottesdienstbesucher.
Man berichtete über die Philippinen, die mit mehr als 7000 Inseln ein Land voller Schönheit und Gegensätze sind. Tiefgrüne Urwälder, tropische Riffe und die berühmten Reisterrassen, aber auch zerstörerische Naturgewalten wie Vulkane und Taifune prägen das Land in Südostasien.
Reis ist das wichtigste Grundnahrungsmittel und hat lange Tradition. Ein Tag ohne Reis ist unvorstellbar. Das Wort Reis bedeutet auch Leben. Reis prägt das gesellschaftliche Leben und den sozialen Umgang zwischen den Menschen. Reis verbindet sie. Sie arbeiten zusammen auf den Feldern, teilen Not und Sorgen, Reis und Gemeinschaft.
Unsere Frauen trugen einzelne Schicksale vor und riefen mit Sigaw (= Schrei) nach Gerechtigkeit.
In der Lesung hörten wir ein Gleichnis aus dem Matthäus-Evangelium von den Arbeitern im Weinberg, wo Jesus von der Großzügigkeit des Landbesitzers erzählt.
Im Anschluss appelierte man, Hoffnung in diese unfaire Welt zu bringen und betete: reinige uns, verwandle uns und befreie uns.
Zu philippinischer Musik zeigte unsere Gruppe einen Tanz, der dieses versinnbildlichen sollte und teilte danach Reissäckchen als symbolische Geste aus.
Lieder wie Come to the Circle, Wir strecken uns nach dir, Silayan! Blick auf das Leben und andere, die von Dagmar auf der Querflöte und David auf der Orgel begleitet wurden, baten um Frieden für die unsichere Welt, um Großmut für alle, die herrschen, um Brot für Menschen, die hungern und dass Gott bis an`s Ende der Zeit bei uns bleibe.
Mit dem Vater unser, dass Christen der ganzen Welt verbindet und der Bitte, dass wir mit dem Segen Gottes, Werkzeuge von Fairness und Freude sind, für Gerechtigkeit und Frieden arbeiten, schloss der besondere Gottesdienst mit der Bewegungsgestaltung Liebesmacht.

Als Dank an die Frauen unserer Gemeinde verteilte Max aus der Schweiz besondere Steine, die mit einer Blume geschmückt waren, was große Freude auslöste.

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Jedes Jahr lassen wir uns begeistern von den Stärken der beteiligten Frauen, nehmen Anteil an ihren Sorgen und finden Ermutigung im Glauben. Unsere Vision ist eine Welt, in der Frauen selbstbestimmt leben können. Ein Zeichen ist unsere Kollekte, mit der wir weltweit Projekte unterstützen, die Frauen und Mädchen stärken sollen. In diesem Jahr betrug der gesammelte Betrag 172.00 TL und 3.00 €, der auf das Konto des Weltgebetstag weiter geleitet wird.






Donnerstag, 2. März 2017

Elizabeth und Harald Unger gehen nach Österreich zurück



Die langjährige Organistin unserer Gemeinde, Frau Elizabeth Unger und ihr Mann Harald, verlassen die Türkei.

Viele Jahre begleitete sie musikalisch die Gottesdienste der St Nikolaus Gemeinde und kam an Sonn- und Feiertagen von Gazipasa nach Alanya, um den Gläubigen Freude ins Herz zu tragen. Zusätzlich brachte sie ihre Ideen im Kirchenvorstand ein, organisierte den jeweiligen Weltgebetstag, spendete für das Kirchencafé selbstgebackenen Kuchen und unterstützte das Gemeindeleben vielfältig.
Stets an ihrer Seite ihr Mann Harald, der ihr nach eigener Aussage immer den nötigen Freiraum ließ und sie tatkräftig unterstützte. Er band Adventskränze und Palmensträußchen und stand der Gemeinde selbstlos mit Rat und Tat zur Verfügung.
Dafür und für all die vielen Dinge, die hier nicht erwähnt wurden, dankt die Gemeinde Elizabeth und Harald Unger von ganzem Herzen.

Bei einem letzten Beisammensein in Gazipasa überreichte Frau Greune symbolisch einen Engel, der ihnen in allen Lebenslagen Schutz und Hilfe sein soll. Anwesend auch Pfarrer Klaus Dörrie und seine Frau Ingeborg, denen die Verabschiedung eine Herzenangelegenheit war. 

Liebe Elizabeth und lieber Harald, die St. Nikolaus Gemeinde wünscht euch unter Gottes Segen noch viele Jahre Gesundheit, Zufriedenheit und Glück.



Einladung zu einem Film über Zypern

Im Vorfeld unserer diesjährigen Gemeindereise laden wir herzlich zu einem Film über Zypern ein.
Termin: Dienstag, den 14. März nach dem Kirchencafé gegen 17.15 Uhr
Eintritt kostenlos.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Häkeln für den guten Zweck....

Zwei Langzeiturlauberinnen, die seit Jahren ihre Winterwochen in Alanya verbringen und der St. Nikolaus Kirche verbunden sind, hatten die Idee, Stirnbänder für kältere Tage nach dem Motto zu häkeln: Nach dem Winter ist vor dem Winter!

So fertigten Frau Heidrun Gräfe aus Magdeburg und Frau Christl aus München bunte Ohrenschützer an und übergaben die wunderschönen Unikate der Gemeinde am 21. Februar für den Weihnachtsmarkt 2017als Spende. Gäste des Kirchencafés stellten sich spontan und mit viel Spaß als Model zur Verfügung. 

Eine tolle Idee, für die wir danke sagen!



Sonntag, 19. Februar 2017

Gemeindereise 2017

Anmeldeschluss für unsere Gemeindereise nach Zypern vom 08. - 12. Mai 2017
ist der 19.03.2017
Die Anzahlung in Höhe von 150.00 € bitte bis zum gleichen Zeitraum entrichten.
 
Bitte wenden Sie sich bei evtl. Fragen an Frau Ursula Greune, Tel. 0242 - 538 79 91 oder 
0536 - 677 94 58

Unser Kirchencafé ........ ein Ort zum Wohlfühlen



Jeden Dienstag von 15 - 17 Uhr (außer im Juli und August) ist unser Kirchencafé geöffnet. In der warmen Jahreszeit sitzt man auf der Terrasse, bei Regenwetter und an kühleren Tagen im Kirchenraum


Ein engagiertes Team um Frau Gülperi Klein rückt Tische und Stühle und backt leckere Kuchen und Torten, die man zu Kaffee und Tee anbietet. Selbst Urlauber, wie Frau Elisabeth Ferger und Frau Doris Frtitzsch, auf den Bildern mit besonders schmackhaften Torten zu sehen, boten ihre Hilfe an. Allen ist es wichtig, dass sich die Gäste wohl fühlen. 
In der Leihbücherei, mit weit über 1500 Bänden, kann man sich mit interessanter Lektüre versorgen, es gibt die Möglichkeit zum Spielen, (Skat, Okey und noch viel mehr) man trifft sich in froher Runde zum Plausch, tauscht Termine aus, lernt neue Menschen kennen, schließt Freundschaften und singt neuerdings zusammen. Frau Ingeborg Dörrie begleitet auf der Gitarre deutsche Volkslieder, was großen Anklang findet.
Das Kirchencafé versteht sich als Anlaufpunkt für deutsch sprechende Residenten und Urlauber in Alanya und sagt: Herzlich Willkommen!